• VisualARQ 2.0 Beta ist erhältlich!

    VisualARQ 2.0 Beta veröffentlicht Blog

    Die VisualARQ 2.0 Beta-Version steht ab sofort zum Download bereit. Als Eigentümer einer VisualARQ-Lizenz sind Sie zum Herunterladen und Testen dieser neuen Beta-Version berechtigt, worin die meisten der für die Endveröffentlichung vorgesehenen Funktionen enthalten sind:

    • Grassshopper-Stile: eine Option, um VisualARQ-Objektstile aus Grasshopper-Definitionen zu erzeugen.
    • 2D Vektor-Zeichnungen: drucken Sie das 3D-Modell für eine 2D-Vektorausgabe in Echtzeit.
    • Benutzerdefinierte Parameter: erstellen Sie neue Parameter und fügen Sie Rhino- und VisualARQ-Objekten Informationen für die Mengenermittlung hinzu.
    • Neue Möbel-, Element- und Beschriftungsobjekte: mit einer veränderten Planansicht und 3D-Darstellung.
    • Schnittkurven-Manager: um Schnittkurven zu erzeugen und Ansichtsfenster danach auszurichten.
    • Befehle für Boolesche Operationen: neue Befehle zum Erstellen Boolescher Vereinigungen und Differenzen zwischen Rhino-Volumenkörpern und sonstigen VisualARQ-Objekten, unter Beibehaltung ihrer parametrischen Eigenschaften.

    Hier erhalten Sie einen Überblick über die neuen Features inVisualARQ 2.0.

    Bitte beachten!
    Die Lizenzpreise für VisualARQ 2.0 werden nach Freigabe der Endveröffentlichung angehoben. Der Upgrade auf VisualARQ 2.0 ist gratis für derzeitige Verwender von VisualARQ 1, sowie für alle die VisualARQ 1 vor der Veröffentlichung von 2.0 erwerben.

  • VisualARQ-Benutzerprojekt: Innovation Center in Houston

    Perspektivische Ansicht des Projekts. Anthony O.

    Perspektivische Ansicht des Projekts. Anthony O.

    Wir präsentieren Ihnen im Folgenden eine Zusammenfassung der Arbeit von Anthony O. von der Universität Houston, der mit uns seine persönliche Erfahrung in der Verwendung von VisualARQ für dieses Projekt geteilt hat, nämlich den Innovation Center in Houston.

    "Da in VisualARQ bearbeitungsfähige BIM-Modelle verwendet werden, blieb mir die zeitraubende Modellierung von Türen, Fenstern, Pfeilern usw. erspart. Mit VisualARQ wurden auch die ersten Studien für die Gebäudeansichten erstellt, was wiederum bei der automatisierten Darstellung dieser Ansichten anhand der im Projekt verankerten BIM-Modelle hilfreich war."

    "Im Allgemeinen war mir VisualARQ stets bei der akkuraten Dokumentation von Projekten hilfreich, deren Entwürfe sich bis dahin auf handgefertigte Skizzen und Modelle beschränkten. Das einfache und doch zweckmäßige Layout von VisualARQ hat mir die zügige und effiziente Erstellung dieser Dokumente ermöglicht."

    Mit VisualARQ erstellte Planansicht. Anthony O.

    Planansicht. Anthony O.

    Lesen Sie den gesamten Artikel und sehen Sie Bilder des Projekts in der VisualARQ Projektgalerie.

    Bilder zur Verfügung gestellt von Anthony O.
    Universität Houston

  • Das Farnsworth House, erstellt mit VisualARQ Grasshopper Components

    Dieses Video zeigt einen parametrischen Ansatz zur teilweisen Erstellung der Struktur von Mies van der Rohes berühmtem Farnsworth House unter Verwendung von VisualARQ Grasshopper Components.

    Der Prozess beginnt mit der Unterteilung der Fläche in verschiedene Paneele, mit welchen ein neues Profil für die Balken erzeugt wird. Später wird dieses neue Profil zur Erzeugung eines neuen Balkenstils in Grasshopper benutzt. Dann werden die VisualARQ-Balken unter Anwendung dieses neuen Stils erstellt, wobei die Kanten der unterteilten Fläche als Pfadkurven dienen.

    Schließlich, nach dem "Backen" der Balken-Komponenten, werden daraus im vorhandenen Rhino-Modell bearbeitbare VisualARQ-Balken-Elemente.

    Dieses Video wurde erstellt von Michele Calvano, Architekt, Mitbegründer von ArFacade (http://www.arfacade.com/) und Forscher an der Fakultät für Architektur der Sapienza-Universität von Rom (http://www.drawing4design.com/).

  • VisualARQ 1.9.6 verfügbar

    VisualARQ speaks korean

    VisualARQ 1.9.6 steht ab sofort zum Download bereit. Wenn Sie bereits VisualARQ-Anwender sind, können Sie sich VisualARQ 1.9.6 einfach herunterladen und installieren. Es handelt sich dabei um ein kostenloses Service Release.

    Jetzt herunterladen!

    1. VisualARQ-Nutzer gelangen hier zum Download von VisualARQ 1.9.6
    2. Nutzer der Testversion finden hier den Download der neuesten Testversion, mit der Sie die aktuellen Features ausprobieren können.

    Neu in dieser Version

    Mit diesem Service Release werden alle bekannten Fehler behoben und zwei Features hinzugefügt:

    • Benutzeroberfläche und Vorlagen auf Koreanisch.
    • Unterstützte Anzeigeattribute (Ebene, Farbe, Linientyp usw.) im IFC-Import und -Export.

    Die komplette Versionsgeschichte finden Sie hier.

  • Kostenloses Upgrade auf die kommende Version VisualARQ 2.0!

    VisualARQ 2.0VisualARQ 2.0 wird demnächst freigegeben. Hier finden Sie nützliche Informationen über diese neue Version.

    Kostenloses Upgrade auf VisualARQ 2.0

    Das Upgrade auf VisualARQ 2.0 ist kostenlos für alle derzeitigen Benutzer von VisualARQ 1 sowie für diejenigen, die VisualARQ 1 noch vor Freigabe der Version 2.0 kaufen.

    Preisanstieg

    Der Preis für die kommerzielle Lizenz von VisualARQ 2.0 wird angehoben. Die Bekanntgabe des neuen Preises erfolgt im Laufe der kommenden Wochen.

    Freigabetermin

    Ein genaues Datum steht noch nicht fest, aber die Freigabe ist in einigen Monaten vorgesehen.

    Neuheiten in VisualARQ 2.0

    In der untenstehenden Liste sind einige der neuen Features von VisualARQ 2.0 zu finden.

    2.0 neue Features

    • Grasshopper Stile: Erzeugung neuer VisualARQ-Objektstile aus Grasshopper-Definitionen. Video
    • 2D Vektor-Zeichnungen: Einfach das 3D-Modell in perspektivischer, Schnitt- und Planansicht drucken, um eine Echtzeit-Ausgabe des 2D-Vektors zu erhalten.
    • Benutzerdefinierte Parameter: Erzeugung neuer Parameter und Hinzufügung von Information in Rhino- und VisualARQ-Objekten, um sie in Tabellen für die Mengenermittlung aufzulisten.
    • Schnittmanager: Verwalten Sie in Ihrem Modell die Schnitte so, wie Sie die Ebenen mit dem Ebenenmanager verwalten.
    • Volumenkörper hinzufügen + abziehen: Erzeugung boolescher Vereinigungen und Differenzen zwischen Rhino-Volumenkörpern und jedem beliebigen VisualARQ-Objekt ohne Verlust ihrer parametrischen Eigenschaften. Video.

    Auf dieser Seite finden Sie zusätzliche Informationen über die neue Version sowie eine Auflistung der hinzugekommenen Eigenschaften.

    Sehen Sie die Aufzeichnung des Webinars VisualARQ 2.0. Flexible BIM für Rhino um einige dieser neuen Eigenschaften kennenzulernen.

  • Lands Design Beta-Release

    Lands Design Beta
    Asuni freut sich, den Beta-Release von Lands Design für Rhino 3d bekanntzugeben. Dank der Berücksichtigung unzähliger Anregungen, die wir während der Work-in-Progress-Phase von unseren Anwendern erhalten haben, ist der Beta-Release von Lands ein bedeutender Schritt zur Weiterentwicklung der Software. Lands ist jetzt bereit für Ihr Feedback! Laden Sie sich die aktuelle Version herunter und teilen Sie uns Ihre Meinung mit.

    Hier sind einige der Funktionen:

    Erstellen Sie Landschaftsdesigns intuitiv in 3D and 2D

    • Design mit Pflanzenarten sowie Bauelementen, Gelände und Freiform-Modellierungstools in 3D.
    • Erstellung von 2D-Dokumentation: Pläne des Layouts mit Bemaßungen, Pflanzlisten, Bewässerungssystemen und Bebauungsplänen.
    • Hochentwickelte Tools zur Geländemodellierung. Importieren Sie GIS-Daten in Ihr Modell.

    Umfangreiche Pflanzendatenbank mit über 1800 Arten!

    • Pflanzendatenbank komplett mit technischen Spezifikationen und detaillierten Eigenschaften.
    • Individuelle Anordnung von Bäumen, Büschen und Bodenbewuchs in Reihen oder als Wald.
    • Erzeugung und Personalisierung aller Vegetationsarten in 2D und in 3D.

    Sensationelle Renderings und Virtuelle Rundgänge

    • Einfach Pflanzen einfügen und rendern! Alle Lands-Pflanzenarten haben ihre eigenen, spezifischen Texturen.
    • Erzeugung Virtueller Rundgänge mit dem Walkabout-Modus und den Animationswerkzeugen.

    Laden Sie Lands Design Beta kostenlos herunter...

    Nehmen Sie am Lands Design Webinar am 20/10/2016 teil...

  • VisualARQ 2.0 Sneak Preview: das Möbelobjekt

    Das folgende Video zeigt eine der Haupteigenschaften der kommenden Version VisualARQ 2.0: das neue Möbelobjekt.

    Dieses neue Objekt ist für alle Möbelelemente im Projektdesign verwendbar.

    Das Video zeigt zwei Möglichkeiten zur Erzeugung neuer Möbelobjektstile:

    1. Die jeweilige Verwendung von 3D- und 2D-Blöcken zur 3D- und 2D-Darstellung von Möbeln, je nachdem ob das Objekt in der Draufsicht mit ein- oder ausgeschalteter Schnittebene angezeigt wird. Im Stildialog wurde eine neue Schaltfläche hinzugefügt, um diekt auf Ihrem PC nach einem Block zu suchen und ihn in den Stildialog zu laden. Dies ist besonders für jene Anwender hilfreich, die bereits über einen Satz von 3D-Modellen verfügen, z.B. die Savanna 3D Bibliothek.
    2. Die Verwendung einer Grasshopper-Definition, wie in diesem Video für ein Garagentor zu sehen ist, oder in diesem Beitrag für das Balkenobjekt. Dieses Feature ermöglicht den Zugriff auf eine Bibliothek parametrischer Möbelobjekte, die von den VisualARQ-Dialogen aus zu bearbeiten sind.

    Wenn ein Möbelobjekt nach IFC exportiert wird, nimmt es die Kategorie IfcFurnishingElement an.

  • Basilika Gospe od Otoka in Solin, Kroatien

    basilica_Solin_Vyonyx_10 fusion 600
    Das reizvolle Design sowie die bauliche Umsetzung der Basilika Gospe od Otoka (Solin, Kroatien) sind dem Architekturbüro Vyonyx Architecture zu verdanken, das Sitze in Großbritannien, Kroatien und Frankreich hat.

    Vyonyx verwendete Rhinoceros und VisualARQ, um dieses außergewöhnliche Design zu entwerfen und die BIM-Daten durch den gesamten Prozess hindurch zu verwalten. VisualARQ-Objekte waren besonders bei der Erzeugung der gekrümmten Wände der Basilika hilfreich, wodurch verschiedene Fensterpositionen und Abmessungen ausprobiert werden konnten, ohne dass dafür das Modell wiederholt neu aufgebaut werden musste. Zudem wurde bei jedem Versuch automatisch die dazugehörige 2D-Dokumentation erzeugt.

    Die Basilika befindet sich gerade im Bau.

    Weitere Bilder des Projekts finden Sie in der VisualARQ-Galerie.

    Weitere Infos zum Projekt finden Sie auf der Vyonyx-Website.

    Bilder mit freundlicher Genehmigung von Vladin Petrov - Vyonyx.

    Basilika in SolinBasilika in Solin

  • VisualARQ 2.0 Sneak Preview: Neue Balkenfunktionen

    Im folgenden Video werden einige der neuen Balkenfunktionen in VisualARQ 2.0 vorgestellt:

    Balkenverbindungen

    Die Balkenschnitte an den Enden werden automatisch berechnet. Dies passiert dann, wenn sich die Endpunkte zweier Balken an derselben Position befinden. Diese Verbindung kann bei Bedarf auch unterbrochen werden.

    Balkenschnittebenen

    Außer den automatischen Balkenverbindungen können auch verschiedene andere Lösungen für die Balkenschnittebenen an den Start- und Endpunkten ausgewählt werden. Als Vorgabewerte stehen Vertikal, Horizontal und Rechtwinklig zur Verfügung. Es kann aber auch eine benutzerdefinierte Schnittebene eingegeben werden.        

  • VisualARQ 2.0 Sneak Preview: Neue Dachfunktionen

    In VisualARQ 2.0 wurde der Befehl zur Erzeugung eines Dachs grundlegend überarbeitet.

    In dieser Sneak Preview stellen wir Ihnen einige der neuen Funktionen vor:

    Neuer Einfügedialog

    Das Dachobjekt hat nun wie alle anderen VisualARQ-Objekte auch einen Einfügedialog, in dem Sie Parameter wie den Dachtyp (Giebel-, Walm- oder Pultdach), den Kantentyp oder den Neigungswinkel auswählen können.

    Das Einsetzen ist nun so einfach wie das Zeichnen eines Rechtecks (wie bei der Decke), wobei auch die Option zur Auswahl von drei Punkten in der Befehlszeile zur Verfügung steht. Der Dachfirst wird automatisch mit der längsten Seite ausgerichtet.

    Die Option zur Erzeugung eines Dachs aus Begrenzungskurven steht nach wie vor zur Verfügung.

    Mehrschichtige Dachstile

    Dächer werden aus Decken zusammengesetzt. Der Dachstil verwendet daher einen der vorhandenen Deckenstile im Dokument und kann daher auch mehrschichtig sein.

    Neue Dachstile können durch die Bearbeitung eines vorhandenen Deckenstils oder die Erzeugung eines neuen Deckenstils von einer Schaltfläche aus erstellt werden.

    Schnitte zwischen Dächern

    Wenn sich zwei Dächer berühren oder schneiden, wird der Übergang automatisch berechnet. Dadurch stehen zahlreiche neue Dachkombinationen und neue Designs zur Verfügung, die vorher nicht möglich waren.

    Dach aus Flächen

    Außerdem ist es möglich, Dächer aus beliebig komplexen Flächen zu erstellen. Dabei wird die Fläche um die Stärke des entsprechenden Dachstils versetzt und aus dem erhaltenen Objekt ein Dach erzeugt.